Hofmarkt
Über uns
Services
1/1

Alle Fotos: Dorf-Quelle e.V.

Herzlich willkommen bei der 
Dorf-Quelle Happerschoß

Multifunktionales Dorfzentrum für Hennef

 

Die Nachbarschaftsgemeinschaft Dorf-Quelle e.V. arbeitet seit 2019 daran, für die Hennefer Stadtteile Happerschoß und Heisterschoß ein multifunktionales Dorfzentrum mit Ladenlokal aufzubauen. Das Dorfzentrum soll in Zukunft den Verkauf von Lebensmitteln, ein Café, eine Poststelle, ein Repair-Café sowie die Möglichkeit für Konzerte und andere Veranstaltungen bieten. Um noch mehr Aufmerksamkeit zu bekommen, hat sie sich Unterstützung aus der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (H-BRS) geholt. In einem Praxisprojekt des Centrums für Entrepreneurship, Innovation und Mittelstand (CENTIM) der Hochschule haben Studierende für die „Dorf-Quelle“ ein Marketingkonzept und viele praktische Umsetzungsmöglichkeiten entwickelt und dem Verein präsentiert.

 

„Die Studierenden haben hervorragende Arbeit geleistet“, sagte Vorstandsmitglied Martin Hauck. Dieses „fantastische Ergebnis“ habe alle Erwartungen übertroffen. Vor allem die Liebe zum Detail und die innovativen Vorschläge gefielen den Initiatoren. Nun liegt es am Verein, die Ideen umzusetzen und mit Leben zu füllen.

 

Für das CENTIM war die Unterstützung der „Dorf-Quelle“ sehr naheliegend: In dem Projekt „Kommunale Innovationspartnerschaften“ entwickelt das Forschungsinstitut zusammen mit der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid Konzepte, um ländliche Regionen im Wettbewerb mit städtischen Regionen besser aufstellen zu können. Die Zusammenarbeit mit der Partnergemeinde dient als sogenannte Blaupause für andere ländliche Regionen mit ähnlichen Herausforderungen.

 

Eine solche Blaupause an anderer Stelle im Kreisgebiet einzusetzen, bringt auch die Forschung des Instituts voran. CENTIM-Direktor Klaus Deimel: „Vor diesem Hintergrund haben wir die Dorf-Quelle gerne unterstützt. Nach Möglichkeit werden wir das Projekt einige Zeit begleiten.“ Dabei ist das CENTIM auch offen für weitere Projekte in ländlichen Kommunen (E-Mail: kip-projektbuero@h-brs.de).

 

Unter der Leitung der wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen Cathleen Müller, Natalie Chirchietti und Franziska Steinmetzler haben die Studierenden in drei Gruppen die Themenfelder Internetauftritt und Nutzung des Internets für das Dorfzentrum, eine eigene App für Smartphones sowie klassische Werbemittel vom Flyer bis zur Fernsehwerbung bearbeitet. Darüber hinaus hat jede Gruppe Vorschläge entwickelt, wie man Unterstützer für die „Dorf-Quelle“ gewinnen kann, die sich finanziell beteiligen oder aktiv an dem Dorfzentrum mitarbeiten.

 

Die „Kommunalen Innovationspartnerschaften“ sind ein Teilprojekt des durch die Bund-Länder-Initiative „Innovative Hochschule“ geförderten Projektes „Campus to World“. Ziel des Projektes ist der Wissenstransfer zwischen Hochschule und Gesellschaft.

 

 

Weiterführende Links:

Campus to World: www.campustoworld.de

Kommunale Innovationspartnerschaften: www.h-brs.de/KIP

Unser Verein Dorf-Quelle e.V. hat es sich zum Ziel gesetzt, das Leben in den Dörfern Happerschoß und Heisterschoß durch unterschiedliche Aktionen und Angebote attraktiver zu gestalten.

Zur Zeit gibt es keine bevorstehenden Veranstaltungen